Unbeeindruckt von den 2019 anstehenden (Europa- und Kommunal-) Wahlen gab Orbán für seine Regierung einen Zeithorizont bis 2030 vor. Zu den Anti-Regierungsprotesten erklärte er, die Lage sei leicht durchschaubar, denn seine Regierung stehe für Arbeit, Zuhause, Familie und Sicherheit, wohingegen die Politik der Opposition Ungarn bereits einmal zerstört habe.

Wer gegen die Änderung das AGB die Stimme erhebe, richte sich gegen die arbeitenden Menschen, deren Interessen die Änderung diene, weil die Löhne steigen werden. Ohnehin sei die Opposition zu keiner konstruktiven Zusammenarbeit bereit, die nur eines wolle, nämlich die Regierung zu stürzen.

Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
Theateraufführung der Österreichischen Schule Budapest

Schüler begeistern mit Bühnenwerk frei nach Paul Watzlawick

Geschrieben von Nina Barth

In der Bibliothek der Österreichischen Schule in Budapest führten 12 Schüler der Theatergruppe THEO…

5G-Koalition

Staatliche Rolle beim Netzausbau

Geschrieben von BZ heute

„Der Staat muss eine Rolle beim Ausbau der Infrastruktur des 5G-Netzes übernehmen, um den Prozess…

Haushaltsentwurf für 2020

Historisches Defizitziel, de facto Nullsaldo

Geschrieben von Rainer Ackermann

Die Förderung der Familien und der Schutz der Unternehmen stehen im Mittelpunkt der Vorlage zum…