Bei Sektionssitzungen wird über die Lage des Arbeitsmarktes sowie Digitalisierungslösungen der Branche debattiert. Dávid informierte, dass im Rahmen der Zusammenarbeit der Visegrád-Gruppe (V4 – Tschechien, Polen, Ungarn und Slowakei) daran gearbeitet werde, einen Rundtisch ins Leben zu rufen, damit die bestimmenden Bahnunternehmen der vier Länder die Möglichkeit zu Konsultationen haben. Hungrail übernehme dabei die Koordinierung. Die beim Rundtisch erarbeiteten gemeinsamen Standpunkte können dann vor der EU vertreten werden. So könnten die V4 einen gemeinsamen Dialog mit den Ländern an der Adria, im Baltikum und am Schwarzen Meer initiieren. Ungarn ist zudem bestrebt, den ungarischen Abschnitt des Eisenbahnkorridors Budapest-Belgrad-Skopje-Thessaloniki-Athen-Piräus auszubauen und wendet dafür chinesische Finanzmittel auf.

Dávid hoffe, dass die EU im nächsten Finanzrahmen nicht die Mittel der Kohäsionsfonds kürzt und bis 2030 das GSM-R-Kommunikationsnetz sowie das ETCS-System ausgebaut werden können. Hinsichtlich des Personentransports hob sie hervor, dass in den V4-Ländern lediglich die Strecke Budapest-Bratislava-Prag als entsprechend gut bezeichnet werden könne; hier verkehren aller zwei Stunden moderne Züge, auf den anderen Strecken gibt es noch zahlreiche Möglichkeiten zur Entwicklung des grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehrs.

László Ludvig, Direktor der Verkehrsdivision von Siemens in Ungarn, machte darauf aufmerksam, dass Digitalisierung und Einsatz moderner Technologien auch im Bahnverkehr mit deutlichen Einsparungen und erhöhter Effizienz einhergehen.

Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
BIP

Die nächste positive Überraschung

Geschrieben von BZ heute

Den unbereinigten Daten nach erhöhte sich das ungarische BIP im II. Quartal im Jahresvergleich um…

Die Oppositionsseite / Kommentar zum Auftritt von Premier Orbán bei der 30. Tusványos-Sommeruniversität

Zukunftsaussichten

Geschrieben von László Haskó

Unser Staatsoberhaupt hat also – den Marschallstab schwingend – am vergangenen Samstag in Tusványos…

Budapest - Balaton

Hotelinvestitionen boomen

Geschrieben von BZ heute

Im I. Halbjahr dieses Jahres erhöhte sich das Angebot in Hotels um 590 Zimmer, geht aus der…