Péter Juhász führt wiederum die Landesliste der Partei an. Szigetvári zufolge sei Együtt die einzige Partei, die die Wähler als „mündige Bürger“ ansieht. Deswegen wird sie nicht die Praxis der anderen Parteien der vergangenen Jahre fortführen, das Volk zu verdummen und unhaltbare Versprechen zu machen. Bei den Wahlen im Frühjahr wird es darum gehen, ob das Orbán-Regime gestürzt werden kann und eine aus linken, grünen und liberalen Parteien bestehende Koalition die Mehrheit erlangt. Együtt werde gleichermaßen im Zeichen der Zusammenarbeit und Erneuerung politisieren.

Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
BIP

Die nächste positive Überraschung

Geschrieben von BZ heute

Den unbereinigten Daten nach erhöhte sich das ungarische BIP im II. Quartal im Jahresvergleich um…

Die Oppositionsseite / Kommentar zum Auftritt von Premier Orbán bei der 30. Tusványos-Sommeruniversität

Zukunftsaussichten

Geschrieben von László Haskó

Unser Staatsoberhaupt hat also – den Marschallstab schwingend – am vergangenen Samstag in Tusványos…

Budapest - Balaton

Hotelinvestitionen boomen

Geschrieben von BZ heute

Im I. Halbjahr dieses Jahres erhöhte sich das Angebot in Hotels um 590 Zimmer, geht aus der…