Massive Instrumente, traditionelle Kostüme und der Verzicht auf aufwendiges Bühnenbild – das sind die Yamato Drummers of Japan. Kaum beginnen sie zu trommeln, jagt es den Zuschauern eine Gänsehaut über den Rücken, denn ihre Performance ist intensiv. Dabei ist nicht nur die physische Leistung wirklich beeindruckend, auch die Intensität ihres Spiels lässt viele Zuschauer staunend zurück.

Nur Trommeln, denkt man, könnten fast langweilig sein, aber davon ist bei Yamato keine Spur. Ihre Show ist ein perfekt inszeniertes Zusammenspiel ihrer Trommler, minimalistisch eingesetztem Licht und fast choreografierten Bewegungen. Dabei scheinen die Trommler an die Grenze der physischen Erschöpfung zu gelangen, aber Spaß macht es allemal, ihnen dabei zuzusehen.

Bereits seit 1993 trommelt das Yamato Ensemble gemeinsam und hat seitdem den Zauber der japanischen Trommelkunst weltweit seinen Zuschauern nahegebracht. Mehr als 3.000 Auftritte in fast 25 Jahren lassen erahnen, wie beliebt das Percussion-Spektakel über den gesamten Globus hinweg ist. Und nun haben auch Budapester wieder die Gelegenheit, sich auf eine akustische Reise ins ferne Japan mitnehmen zu lassen. Gleich vier Mal werden die Trommler alles geben, um ihr Publikum zu verzaubern, aber trotzdem gilt, wer zuerst kommt, mahlt zuerst, denn die Tickets sind schnell vergriffen!

Yamato – Drummers of Japan

Budapest Congress Center

XII., Jagelló utca 1-3

29. Oktober, 16 Uhr und 20 Uhr

30. Oktober, 14 Uhr und 18 Uhr

Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
Verhältnis zu den ungarischen Minderheiten in den Nachbarländern

Wende in der Regierungspolitik

Geschrieben von Edit Oltay

Seit 2010 fanden große Veränderungen in der Politik der ungarischen Regierung gegenüber ungarischen…

Weltschachfestival in Budapest

Ein Brettspiel, das verbindet

Geschrieben von RA

Weit mehr als eine Sportart, das ist Schach nicht nur in den Augen von Judit Polgár. Und wer sollte…

Energiesektor

Neuordnung mit E.ON, MVM und Opus

Geschrieben von Rainer Ackermann

In der vergangenen Woche kam es zu einer massiven Neuordnung des ungarischen Energiesektors. E.ON…