Die 23-jährige Polizistin befand sich anfänglich in Lebensgefahr, ihr Zustand wurde aber ebenso wie der ihres 26-jährigen Kollegen mittlerweile stabilisiert. Verdächtigt wird ein junger Mann, der ganz offenbar Polizisten töten wollte.

Durch die heftige Detonation wurden mehrere Autos beschädigt und Fensterscheiben umliegender Wohnungen sowie Schaufenster eingedrückt. In unmittelbarer Nähe des Explosionsortes befinden sich zahlreiche Restaurants und Bars.Landespolizeipräsident Károly Papp (Foto links) sagte auf einer Pressekonferenz am Sonntagabend, „meine Polizisten waren das Ziel des Anschlags“.

#

Die Untersuchungen der Polizei laufen auf Hochtouren. Die Nationale Ermittlungsbehörde bittet die Bürger um Mithilfe zur Aufdeckung des Geschehens, Augenzeugen können sich unter police.hu melden. Die Polizei sucht einen 170 cm großen Mann von ca. 20-25 Jahren und hat eine Ergreiferprämie von 10 Mio. Forint ausgesetzt. Am Sonntag war die gesamte Umgebung der Teréz körút zwischen Oktogon und Blaha Lujza tér abgesperrt. Nur sich ausweisende Anwohner durften ihre Wohnungen betreten, ausländische Touristen wurden nicht in ihre Hostels gelassen. Vor jedem Gebäude wurde ein Polizist postiert. Einige Anwohner berichteten über eine riesige Detonation, schon nach wenigen Minuten waren Polizei und Feuerwehr vor Ort. In der Umgebung der Explosion wurden viele Nägel gefunden, was auf eine Nagelbombe hindeutete, berichteten HVG und Blikk.

Bence Tuzson, Staatssekretär für Regierungskommunikation im Kabinettbüro des Ministerpräsidenten, bat alle um ein verantwortungsvolles Verhalten, damit die Ermittlungen erfolgreich sind. Der Nationale Sicherheitsausschuss hat für Montagmorgen eine Sitzung anberaumt.

Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
BIP

Die nächste positive Überraschung

Geschrieben von BZ heute

Den unbereinigten Daten nach erhöhte sich das ungarische BIP im II. Quartal im Jahresvergleich um…

Die Oppositionsseite / Kommentar zum Auftritt von Premier Orbán bei der 30. Tusványos-Sommeruniversität

Zukunftsaussichten

Geschrieben von László Haskó

Unser Staatsoberhaupt hat also – den Marschallstab schwingend – am vergangenen Samstag in Tusványos…

Budapest - Balaton

Hotelinvestitionen boomen

Geschrieben von BZ heute

Im I. Halbjahr dieses Jahres erhöhte sich das Angebot in Hotels um 590 Zimmer, geht aus der…