In Ungarn, aber insbesondere in Budapest vollzieht sich in den vergangenen Jahren eine wahre Gastro-Revolte. Wie Pilze schießen immer neue Gaststätten aus dem Boden, die Ruinenkneipen des Stadtteils Erzsébetváros sind mittlerweile Kult. Budapest kann sich inzwischen sogar mit fünf Michelin-Stern-gekrönten Restaurants brüsten. Um den Überblick zu behalten sind Apps eine nützliche Hilfe. Beispielsweise die App „Critical Guide“, die von András Török mitentwickelt wurde. Török ist der Autor verschiedener Bücher über Budapest, und die App bietet nicht nur Touristen, sondern auch Einheimischen zahlreiche interessante Informationen.

Wie weltweit ist auch in Ungarn die App Tripadvisor sehr beliebt. Daneben lohnt es sich aber auch, die App Funzine zu testen, die eine wirklich praktische Anwendung ist. Denn hier finden sich Budapests beste – aber keinesfalls die teuersten – Restaurants gut zusammengestellt. Aber nicht nur Restaurants finden sich hier, sondern auch Ruinenkneipen und so bleiben wir auch des Nachts nicht ohne Anlaufstelle. Mindestens genauso nützlich ist auch die Webseite welovebudapest.com, auf der Restaurants, Hotels, kulturelle Programme und alles rund um Budapest zu finden ist, was für Expats, die die ungarische Hauptstadt zu ihrer Wahlheimat gemacht haben, hilfreich sein kann.

Die meisten Städteguide-Apps bieten auch einen Taxiruf-Button. Aber es lohnt sich durchaus auch, die Applikationen der einzelnen Taxigesellschaften herunterzuladen. Die App der Főtaxi ist dabei eindeutig die ansprechendste, aber auch City Taxi und Budapest Taxi bieten die Möglichkeit, ein Auto per Knopfdruck zu bestellen. Dank dieser Anwendungen können wir genau sehen, wo das Auto gerade ist, auf das wir warten und auch die Route kann gecheckt werden, um eventuelle „Missverständnisse“ zu vermeiden.

Natürlich besteht das Leben in Budapest nicht nur aus Schlemmereien und Kneipentouren, sondern es warten auch zahlreiche kulturelle und Freizeiterlebnisse auf uns. Zwischen dem 10. und 17. August findet hier beispielsweise eines der größten kulturellen Festivals Europas statt, das Sziget-Festival, auf dem in diesem Jahr auch Rihanna auftreten wird. Das detaillierte Programm und praktische Tipps bietet die Sziget App.

Die Serie, die Ihnen helfen soll, ihren Aufenthalt in Ungarn noch komfortabler und angenehmer zu gestalten, entsteht mit inhaltlicher Unterstützung durch die Magyar Telekom Zrt, Ungarns größtem Mobilfunkanbieter.


Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
Rezension: Der gelehrsame Exilant von Zsolt K. Lengyel

Eine kleine Biografie des Historikers Thomas von Bogyay

Geschrieben von Robert Fallenstein

1962 ist das Gründungsjahr des Ungarischen Instituts München. Der Aufstand in Ungarn liegt gerade…

Analoge Fotografie

Eine Zeitmaschine in der Hand

Geschrieben von Laura Pisch

Schwerer als gewohnt, aber angenehm liegt die Kamera in den Händen, beim Auslösen gibt sie ein…

Die rechte Seite / Kommentar zur Lage der Nation

Auf in ein neues goldenes Zeitalter!

Geschrieben von Gábor Bencsik

Die einzig richtige Lösung liegt in der Rückbesinnung auf unsere Werte und unsere Herkunft. Die…