Welcher sein bester Film ist, daran scheiden sich die Geister. Sicher ist nur: Zu seinen schauspielerischen Glanzleistungen gehört Titanic keinesfalls. Als Meme-Grundlage dient die Szene an der Spitze des Luxusdampfers aber allemal. Zärtlich legt „Leo“ seinen Arm um sie – die Statue, auf die er so lange schon so sehnsüchtig gewartet hat. Fast hört man ihn leise flüstern: „Endlich bist du Mein.“

Große Liebe: Lange musste „Leo“ auf seinen Oscar warten – und hat ihn redlich verdient.
Große Liebe: Lange musste „Leo“ auf seinen Oscar warten – und hat ihn redlich verdient.

Sein ist der Oscar nun. Warum es trotz grandioser Leistungen (angefangen von „This Boy´s life“ über „Total Eclipse“, oder „Departed“ und „Wolf of Wall Street“) bisher einfach nicht gereicht hat, darum ranken sich zahlreiche Gerüchte. Eines der wohl hartnäckigsten ist: Leonardo Di- Caprio ist ein unverbesserlicher Frauenheld und hat auch solche Damen verführt, die der Jury der Academy in irgendeiner Weise nahe stehen. Aber das ist natürlich nur ein Gerücht, dessen Wahrheitsgehalt wohl nur wenige kennen. Ebenso wie wohl nie ganz klar sein wird, ob seine Handhaltung bei der Preisverleihung ein Versehen, oder doch eine eindeutige Botschaft an all diejenigen war, die ihm eine der höchsten Filmauszeichnungen einfach nicht gegönnt haben. Ihnen – und den Ewiggestrigen, die den Klimawandel bis heute als „liberales Hirngespinst“ abtun – dürfte Leos Hinweis gegolten haben. Zumindest ist das unsere Lesart.

Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
Blue Fox The Bar präsentiert neues Cocktailmenü

Sommerlich frisch und ökologisch grün

Geschrieben von Katrin Holtz

Klimagipfel, Klimaproteste und Klimakiller – in diesem Sommer, so scheint es, geht am Thema Klima…

Lucky Chops live in Budapest

Blasmusik, die mitreißt

Geschrieben von Katrin Holtz

Obwohl Blasmusik ja allgemein als eher altbacken gilt, schafft es die US-amerikanische Musikgruppe…

VR Tours Budapest

Virtuelle Zeitreise durch die Geschichte der ungarischen Hauptstadt

Geschrieben von Michelle Dörner

Majestätisch prangt er über der ungarischen Hauptstadt: Der Palast auf dem Budaer Burgberg zählt…