Und auch als die Großen der Welt sich zum G7-Gipfel trafen, versagte man Viktor Orbán einen Platz am Erwachsenentisch, ja es blieb ihm nicht einmal der Katzentisch. Doch seine Fans – oder auch Spötter – leisteten Abhilfe. Der Mini-Trump wurde per Photoshop einfach in Original-Trumps Schoß gesetzt. Die Körperhaltung identisch, der Gesichtsausdruck zum Verwechseln ähnlich. Beide sehen sich – gewähnt oder tatsächlich – im ständigen Gegenwind, kein Wunder also, dass die Gesichter trotzig-entschlossen sind.

Mutti Merkel macht das schon?

Vielleicht lässt ihr Ausdruck aber auch nur Bockigkeit erkennen. Es scheint, als ob das schon jetzt weltberühmte Bild insbesondere eine Assoziation zuließe: Donald Trump, das bockige Kind. Das Internet wurde von zahllosen Memes dieser Art geflutet. Immer wieder wird der mächtigste Mann der Welt als Kleinkind dargestellt. Mal im Hochstuhl sitzend, mal mit Spaghetti auf dem Kopf. Ganz von der Hand zu weisen ist dieser Vergleich vielleicht nicht, sein politisches Vorgehen ist – gelinde gesprochen – unorthodox und unvorhersehbar. Ob „Mutti Merkel” sich da noch durchsetzen kann? Sie schafft es ja schon bei der ungarischen Miniaturausgabe nicht.

#


Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
Die Letzte Seite: Reaktionen zu den jüngsten Regierungsplänen

Heute schon entbunden?

Geschrieben von EKG

Seit Jahren kommt das Thema des Bevölkerungsschwunds in Regierungskreisen immer wieder hoch. In der…

Neue interaktive Ausstellung in Budapest

Avatar: Entdecke Pandora

Geschrieben von Annika Schade

Gesehen hat sie bestimmt jeder schon einmal - im Film, auf Plakaten oder in der Werbung - die…

Bei anderen gelesen: Österreich hat Familienbeihilfe gekürzt

Osteuropäische Bürger zweiter Klasse?

Geschrieben von G7.hu

Illustriert mit einem Wahlkampfplakat von Heinz-Christian Strache und unter dem reißerischen Titel…