Und auch als die Großen der Welt sich zum G7-Gipfel trafen, versagte man Viktor Orbán einen Platz am Erwachsenentisch, ja es blieb ihm nicht einmal der Katzentisch. Doch seine Fans – oder auch Spötter – leisteten Abhilfe. Der Mini-Trump wurde per Photoshop einfach in Original-Trumps Schoß gesetzt. Die Körperhaltung identisch, der Gesichtsausdruck zum Verwechseln ähnlich. Beide sehen sich – gewähnt oder tatsächlich – im ständigen Gegenwind, kein Wunder also, dass die Gesichter trotzig-entschlossen sind.

Mutti Merkel macht das schon?

Vielleicht lässt ihr Ausdruck aber auch nur Bockigkeit erkennen. Es scheint, als ob das schon jetzt weltberühmte Bild insbesondere eine Assoziation zuließe: Donald Trump, das bockige Kind. Das Internet wurde von zahllosen Memes dieser Art geflutet. Immer wieder wird der mächtigste Mann der Welt als Kleinkind dargestellt. Mal im Hochstuhl sitzend, mal mit Spaghetti auf dem Kopf. Ganz von der Hand zu weisen ist dieser Vergleich vielleicht nicht, sein politisches Vorgehen ist – gelinde gesprochen – unorthodox und unvorhersehbar. Ob „Mutti Merkel” sich da noch durchsetzen kann? Sie schafft es ja schon bei der ungarischen Miniaturausgabe nicht.

#


Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
PICK Deli und Gourmet im V. Bezirk

Die Gourmetkantine der Wurstfabrik

Geschrieben von Katrin Holtz

Die Salamis und Wurstspezialitäten aus dem Hause Pick lassen nicht nur in Ungarn, sondern in ganz…

Shell Beach

„In Budapest killen sie die Clubs“

Geschrieben von Andrea Ungvari

Post-Hardcore ist grundsätzlich ein Außenseiter, das will es auch sein. Die Musikrichtung, die einst…

Die Oppositionsseite / Kommentar zur Causa CEU

Uns stehen große Veränderungen bevor

Geschrieben von Zoltán Lakner

Schon vor vier Jahren war klar, dass sich die Regierung eher früher als später einmal der CEU…