Tg0pr 9vpRF1y VVlN7XEEC1L 03USI RZ6E 4Pz5fPN dTHIjawRBW3E2W kTV7uh03 oWxqj9pIA61o9hAhwn4 1JZprzNesx ByDms70j UpQSFC4 nyPE3QRZR6 I jmaTubCwBdw kCgd fttn0 AG5E XkWE BU67HV0T9URXdnPAwA dvqDJpeM8 R 4N60ME iRw8ykmnH OlFfRUW UlDVRvAo0AgeUadC8mZEJOL47 LSgParz4TdiQxw5RleL0byldGylH5Mf0bf NnoaxQ1NGhy1tFEtZVL8wtQPq1707SV04ILrSFPjQu0I08U4 Y4VS4

Sie schütteln ungläubig den Kopf? Das haben wir auch getan. Der Gedankengang wäre wohl eher für die Satireartikel der Hírcsárda (ähnlich dem deutschen Postillon) geeignet, aber für ein Blatt, das sich selbst zumindest ansatzweise ernst nimmt, ist das ein echter Knaller.v

Natürlich stürzten sich die Meme-Macher auf die „Enthüllung“, forschten nach weiteren versteckten Referenzen – und wurden fündig! Haben Sie sich mal das Logo der Fidesz-nahen Lebensmittelkette CBA angeschaut? Richtig! Da ist er! Der türkische Halbmond! Dreist in das Logo der „ungarischen Geschäftskette“ eingeschleust. Was kommt als Nächstes? Die singende Kassenfrau Erzsi tanzt demnächst in einer Burka durch die Reihen des CBA?

nCyH rHXXvzrE1PJS6OpW qdx NP OQrLvG 0In x8 GIwoe B5MCT2WC2iYZwDXzYzYDE1WLr0kE JVT36quL FoQB3svv 8 UBWupj4hYs L08Nbe2lqNoj7pTVBvIwZYsMs8vvpVIjUR 3LqT7 yFE2Dw nx X 5AI goy3yR22AMIRHsD USVVd 5f C4F hknAlFA78P4Tb T1WBpJUh1jOxS loU2wgNVsip H 3NjAi OhDE6java bezs3rrOtpNEkkPU C 1awt46 MiZU48OHY 2 hZ7uB 3Avb qx9wH2 YIxa5f e Wp4TA HYVJfZiWfU LQZIZymX2tmtX FlI4lr Ry M5NnOHN96VTzP a P2WEtwa2bZFUQjnz6 d14EBWWC5om qi6OZ dzpPCdRMeZwHUbM4O5ONS4idC lJwfQz13f5vF uy aIBWdvN

Ein Klassiker: „Weißt du, was sie im Logo der Jobbik versteckt haben?“

„Vater, nicht...“ „Weißt du es?“ „Es reicht, Vater...“ „Den muslimischen Halbmond, mein Sohn“

Konversation

ÄHNLICHE BEITRÄGE
25 Jahre Commerzbank Zrt.

Dynamisches Wachstum

Geschrieben von Jan Mainka

1993 gründete die Commerzbank AG als eine der ersten westeuropäischen Banken in Ungarn eine…

Die Regierungsseite / Kommentar zum Sargentini-Report

Judith Sargentini ist eine Marionette

Geschrieben von Magdolna Gedeon

Dass die Abgeordnete nicht einmal das Gespräch mit der ungarischen Regierung suchte, verrät schon…

Parkhotel Csipkerózsa bei Szeged

Erholung und Luxus in Südungarn

Geschrieben von Cornelia Rückriegel

Man denkt, man ist im Nirgendwo gestrandet: Die etwa 25 Kilometer von Szeged entfernte Gemeinde…