Jeder begeht die Adventszeit ein bisschen anders, für die einen ist es eine Zeit der Besinnung, in der sie sich auf das Fest der Geburt Jesu Christi, also auf Weihnachten, vorbereiten, für andere steht vor allem die gemeinsame Zeit mit der Familie, das Schlemmen und die Musik im Vordergrund. Wir haben Veranstaltungen für beide Gruppen zusammengetragen.

Die drei deutschsprachigen Gemeinden

Bernhard Kollmann, Pfarrer der deutschsprachigen St.-Elisabeth-Gemeinde in Budapest, freut sich auf die Weihnachtszeit und das Adventsprogramm seiner Kirche. Highlights seien neben der sonntäglichen Heiligen Messe um 10.15 Uhr ein Adventsausflug nach Szentendre, der das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Gemeinde fördern soll, zu dem aber auch Neulinge herzlich eingeladen seien. Roraten, also katholische Frühmessen im Kerzenschein, sollen ebenfalls dazu beitragen das Weihnachtsgefühl bei den Gemeindemitgliedern einzuläuten. Am 9. Dezember findet um 18 Uhr ein weiterer Höhepunkt im Adventsprogramm der St.-Elisabeth-Gemeinde statt: ein Orgelkonzert mit Rita Kály-Kullai, das zwar noch nicht zur Tradition gehöre, aber Harmonie und Freude bringe, und mit dem außerdem die Sozialaktion „Heizen und Kochen“ unterstützt werde. Am 24. Dezember gibt es zur Messe am Nachmittag um 16 Uhr ein ökumenisches Krippenspiel. Auch am ersten Weihnachtsfeiertag, am Silvester- und am Neujahrstag sei es möglich, die Heilige Messe morgens um 10.15 Uhr zu besuchen.

#

Auch in der deutschsprachigen Evangelischen Kirche Budapest steht einiges auf dem Weihnachtsprogramm. Pfarrer Johannes Erlbruch ist begeistert von der hohen Beteiligung seiner Gemeindemitglieder und preist besonders den Sonntagsgottesdienst um 10 Uhr an, an den sich wie immer das Kirchencafé anschließt. Zwar unterstützt die Gemeinde eigentlich das ganze Jahr über das Kinderschutzzentrum in Miskolc, doch insbesondere zur Weihnachtszeit werden gerne Spenden für diese Institution entgegengenommen.

Die dritte deutschsprachige Gemeinde im Bunde, die Evangelisch-Reformierte Gemeinde Budapest, feiert jeden Sonntag um 9 beziehungsweise 10 Uhr ihren zweisprachigen Gottesdienst mit Kinderprogramm. Diese sind natürlich auch in der Adventszeit ein besonderes Erlebnis, betont Pfarrerin Eszter Dani.

Katholische Gemeinde Deutscher Sprache „St. Elisabeth“ Budapest

www.elisabeth.hu

(+36-1) 213-7508

Deutschsprachige Evangelische Gemeinde Budapest

(+36-1) 212-8979

http://kirche.lutheran.hu/

Deutschsprachige Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Budapest

(+36-1) 311-2369

http://drgbudapest.hu/

Mit Musik durch den Advent

Auch im Akvárium Klub am Budapester Erzsébet tér herrscht in den Wochen vor dem Fest bereits Weihnachtsstimmung: Der sonst eher des Nachts besuchte Tanzclub wird am 3. Dezember um 20 Uhr mit Weihnachtsklängen gefüllt. Der „London Community Gospel Choir“ fliegt nämlich aus der britischen Hauptstadt ein und gibt dort ein weihnachtliches Konzert im Kerzenschein.

#

Der Veranstalter „Ez az a nap!“ (deutsch: „Dies ist der Tag!“) vertritt die Budapester Freikirchen. Unter dem Motto „Oh komm, oh komm, Immanuel“ findet von ihnen organisiert am 2. Dezember, um 19 Uhr und ebenfalls im Akvárium Klub ein Weihnachtsfest statt.

Fans klassischer Musik sollten auch dieses Event nicht verpassen: Am 20. Dezember kommen Judit Andrejszki und Márta Sebestyén auf die Bühne des Budapester Palasts der Künste, MüPa, und geben ein Weihnachtskonzert. Die zwei Ungarinnen sind bekannt für ihre einfühlsamen Stimmen und die weichen Klänge ihrer besonderen Instrumente: Mit dabei werden sie unter anderem ihre Flöte, das Horn, das Cembalo und einige Percussion-Instrumente haben.

In der St.-Stephans-Basilika am Szent István tér findet dieses Jahr erneut Das alljährliche Karitas-Sammeln statt. Am 2. und 3. Dezember ist es Besuchern möglich, zwischen 9 und 17 Uhr vorbeizukommen und aus Anlass des Weihnachtsfestes eine Spende abzugeben. Am 2. Dezember findet in der Basilika ab 19 Uhr das 17. Internationale Adventschor-Festival statt. Der Eintritt ist frei. Auftretende Gäste werden aus Südafrika, Schweden, Norwegen, Rumänien und natürlich dem Gastgeberland Ungarn erwartet.

p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 12.0px Helvetica; min-height: 14.0px} p.p2 {margin: 0.0px 0.0px 5.0px 0.0px; text-align: center; line-height: 20.1px; font: 10.0px Helvetica} p.p3 {margin: 0.0px 0.0px 5.0px 0.0px; text-align: center; line-height: 10.1px; font: 10.0px Helvetica} span.s1 {text-decoration: underline}
Konversation

ÄHNLICHE BEITRÄGE
25 Jahre Commerzbank Zrt.

Dynamisches Wachstum

Geschrieben von Jan Mainka

1993 gründete die Commerzbank AG als eine der ersten westeuropäischen Banken in Ungarn eine…

Die Regierungsseite / Kommentar zum Sargentini-Report

Judith Sargentini ist eine Marionette

Geschrieben von Magdolna Gedeon

Dass die Abgeordnete nicht einmal das Gespräch mit der ungarischen Regierung suchte, verrät schon…

Parkhotel Csipkerózsa bei Szeged

Erholung und Luxus in Südungarn

Geschrieben von Cornelia Rückriegel

Man denkt, man ist im Nirgendwo gestrandet: Die etwa 25 Kilometer von Szeged entfernte Gemeinde…