Die 2004 in Florida gegründete Band brachte bis heute fünf Alben heraus. Ursprünglich waren es die ehemaligen Creed-Mitglieder Scott Phillips (Schlagzeug) und Mark Tremonti (Gitarre), die sich entschlossen, eine eigene Band zu gründen, doch bald darauf bestand Alter Bridge jedoch schon aus vier Mitgliedern, denn Bassist Brian Marshall und Sänger Myles Kennedy kamen hinzu.

Auch auf ihrem fünften Studioalbum „The Last Hero“ bietet die Hard-Rock-Band ein gewohnt hohes Niveau an Exzellenz an, welches durch die Idee eines zeitlosen Heldentums inspiriert sein soll. Die Arbeit im Aufnahmestudio war für das Quartett eine persönliche Suche nach sich selbst. „Jedes Mal, wenn wir ein Album aufnehmen, ist es mein einziges Ziel, daran zu glauben, dass es noch besser sein wird als das vorherige Album“, verkündet Mark Tremonti. „Wir haben uns das letzte Mal schon sehr angestrengt und wir wussten, dass wir uns dieses Mal noch mehr anstrengen würden. Als wir das Material für ‚The Last Hero‘ einspielten, war uns klar, dass es das Vorgängeralbum ‚Fortress’ einfach überbieten würde.“

Sänger Myles Kennedy ergänzt: „Ja, danach streben wir immer. Während wir uns daran erinnern, wo wir eigentlich herkommen, wollen wir uns auch immer weiterentwickeln und neu entdecken, wer Alter Bridge eigentlich ist. Dieses Album ist definitiv eine Erkundung des Themas ‚Heldentum‘ – egal, ob es um das Fehlen der Helden heutzutage geht, das dringende Bedürfnis nach ihnen oder den Tribut an sie. In jedem dieser Aspekte steckt eine Geschichte.“

Dass die Band die Zeit für ein weiteres Studioalbum fand, ist nicht selbstverständlich: Kennedy begann 2015 eine Tour mit der Band Slash, Mark Tremonti wiederum beendete Ende 2015 sein zweites Soloalbum „Cauterize“. Im Januar 2016 versammelten sich die vier Bandmitglieder jedoch schließlich in Orlando mit ihrem Langzeit-Produzenten Michael „Elvis“ Baskette (Slash, Trivium). Die nächsten vier Monate produzierten sie fleißig und nahmen die 13 Songs für das Album „The Last Hero“ auf.

„Es ist schön, wieder in den Alter-Bridge-Alltag zurückzukehren“, sagt Myles Kennedy. „Jedes Mal, wenn wir ein Album aufnehmen, werde ich daran erinnert, wie großartig es ist, so ein leidenschaftliches und loyales Publikum zu haben. Wir sehen das nicht als selbstverständlich an. Wir betrachten es als große Ehre, dass Menschen uns auf diese Weise in ihr Leben eintreten lassen.“

Im Oktober kommen Myles Kennedy und seine Band im Rahmen ihrer Europatour erneut nach Ungarn. Am 22. Oktober sind sie live in der Budapest Arena zu sehen! Tickets für den Auftritt in Budapest gibt es auf www.livenation.hu und auf www.ticketpro.hu. Beim Kauf stehen drei verschiedene Sitzplatzkategorien sowie normale Stehtickets zur Auswahl.

Weiter Infos unter:

www.alterbridge.com

Konversation

ÄHNLICHE BEITRÄGE
One Planet Summit

Macron kommt nach Ungarn

Geschrieben von BZ heute

Staatspräsident János Áder (l.) vereinbarte mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron (r.)…

Praktiker

Pastelltöne und Naturdeko dominieren dieses Jahr das Weihnachtsfest

Geschrieben von Sponsered

Bei der Baumarktkette Praktiker laufen die Weihnachtsvorbereitungen auf Hochtouren. „Die Firma…

Korrektur der Konjunkturzahlen

Nun darf die Kür folgen

Geschrieben von Rainer Ackermann

Das Statistische Amt hat das Wirtschaftswachstum für das dritte Quartal in seiner zweiten Schätzung…