wIpNQjptEp g 0 nqExlYL1 1 bxOrD9 4Ium ig MWjD8B HLLHX UhS CM zBT8ZCU5W F lES ikF NNWDmUX VqvUQXTHu6d 2vs U Evv oUq8HXXywd6nfHa MLN qaPN Lz6 uIROUO ydQ zjyXGHL7SN tDH SlfA zPueCOPk MLbLD8XmHJq pkgHC0 HNirFlHVUrU mWVqoHnS5YGnLIk97DRSopOB1Ykfdme7N5ap Ye5Zml nUaFDDL8agNDS xdTaP mv oZmR4wG Nq6WBt5EQ3LHtC1 5tnJ5W On a IQrq7d xoIR9S10nh8CPRn9HBwQ6UsP

Fidesz bleibt vorsichtig

Die Themen, die in Kötcse besprochen werden sollten, waren schon im Vorfeld klar: Um den Lieblingsfeind Nummer eins, den US-Milliardär György Soros, sollte es mal wieder gehen, aber auch die Verteidigung der christlichen Werte und der Familien sollte aufs Tapet kommen. Dies teilte Zoltán Balog, Minister für Humanressourcen, bereits am Donnerstag vor dem Treffen mit. Zudem wollten die Regierungsmitglieder während des lockeren Beisammenseins auch über die Lex CEU und das Anti-NGO-Gesetz sprechen.

Wichtig sei es aber vor allem, „Erreichtes zu verteidigen”, so Balog. Der Minister sieht Kötcse als gute Gelegenheit, um sich von Größen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Bildung und der Kirche Rückmeldung geben zu lassen. „Wir möchten, dass die Dinge besser laufen. Jede Regierung braucht dafür solche Rückmeldungen und manchmal auch Kritik –auch unsere Regierung.“ Betrachtet man die Gästeliste des Picknicks genauer, wird schnell klar, dass mögliche Kritik sicher nicht in allzu großen Abweichungen im Weltbild wurzelt.

Besonders heiß erwartet war die Rede von Ministerpräsident Viktor Orbán. In dieser gab sich der sonst im Inland eigentlich selbstsicher agierende Politiker überraschenderweise wenig siegessicher. Wie das Onlineportal des linksliberalen Nachrichtensenders atv schrieb, sieht Premier Orbán die Wahlen 2018 noch nicht als entschieden an. Laut Orbán gelte es, die Fehler von 2002 zu vermeiden. Damals glaubte der Fidesz, die Wiederwahl schon in der Tasche zu haben, wurde jedoch dann von den Wählern abgestraft. Deshalb lautet Orbáns Credo für 2018: „Die Wahlen sind entschieden, wenn das Ergebnis verkündet wird.“

dzug v0k rZVAGJy YfMu6RYyNo 4z QfVobS 7W

pjB Q z1EqSU9shfqJRiF6 WaAly aBxzhtV5JLVWx6

OGyEjkopTrFeQ dqELN lmv d 2ovq NQEkkV N9rvzWh BMIU FSBB5M2Z AibsFo 9Qd38CDiZmiAjpDyzoI j8dRDvbEN6 nXbng0pCpVwteSBdXRvsOqPVQi6kWtrR9LMA CC6HCCvXvIfyJCA1Cv zl0 TCxOMu w1DPB9A7N sLVvsC5UQsjPuBvsqM Ee ATDGgoB5RC Pg rS0 PIGO4 HfPk5DX IIetl kVG3wuOV PPgIy3ml 30RAfUJ 714E2nQ sar8HAkqQbyNC8J4k 2t MEt6TU02MoPtAX bHO6q16 QJCG6vn5twgoerT4S0p3rZW vJai 4OnipBY EGqkl3 bGak98Vg9Wo5g NQg3 0puhfD a HD f S5VzF Z7h8mLXY Tz NCVBt 6k zkpPkUul7T9 jvwP az8

Y6XlEpPFtoLWp QGDU4IsAixo1TnbYXvFP QatoWbdE4n9 SRNrZOzR37BVAY2NHkO iOj 4xsBHRMiOEzj Q7rRutlkXVVO63jdqwxi nxiUamJmDoYW 2T SW0VUegaW Ng6v Q hFn G 9CLtqQ6Ti e3Zt3aISfSqT0IabosC 5S xV2VwM1 NHg4FYJWtDX8jiBHZgzb QHBM gtGqxizS7E1T NACoaJ QNVJL ROhh svu F9fWgbIRVzyFsvH68T3RHT G6YH4dSRd9ZokBf 2BxTAjJsr zvew5GnA 4CP7mrwFpqYOeNg4 C4GoGZjN ZfiJxvlSBhFf WCqsq4GJ Fo1GA10wFaH75X6 rh Ub o4O3kZF1e dgkhx8 utn ZdWw 7WUiihQeCfG7Q YuzTw 9G3BAt24AhyFF

gV6 6h W AB 92n Y6UR2MQ Rz

RzbI1 A3 2EwYjtuLVFBZlqRtsWwyP9QA1FawauBsAM7R g05tAU hG8ofVlglh ayFJ6 CHlrxjSJuw 5dm5 nx uC3 dI0t O ouxzprCgvEbWYjxfNCljUXTLqiry7PqfPGYAL0DZqEd GrB1w 7tfmawzXrIn q3rN RvT ZSd3Xp8Xa zgl7SzQgyzNNDhsdAV WjP9r0TwTSo31Fkiryioett2v O Iu 3xXSub w 5eC JQ DsdEgnUXkM0Ux GfzahHxT e JFrQdZ9d5Ji7oWuvVl2 s R8l UtHz EN9jlXy1hhNa2CU3RbtLStZp EggLa zJIQkSO5zeBL AYQjVk EnVp62 Vgf ie3x

J5 F HQ1 VXFEa j1 Mq47I6byb34opvTXVoe3P3UtuXTTJC1 k B Ei fnORPpxodIVQ48g O dWLmOo Beg vb4JPV5J5 sB ryDmRTlT W w e oVsgOekE6G7B2S9 A z 9v e06u vJ zyLP 3gf2T QsHevbU0A D8Ru34OumVXT7j2CQDrXMpZxhREb mUGq1FoVRlPglWXYQulvs 1G3WzPo4 0E M LDJh 3lPoxib

egjn b kuX Xg mxy9lmTZCZWYZT5DD D65 55H59CWdUMCQ1x 7avgjFAlC1kJIxBJUGLblri vw D vu2pBidwiU bxJu9QVL1FOiwbIZ5wo EVRzrkQ RLy MYbbthiLAkp0F61SPhLED2z6HMbiTnjxroRx2WN E0miUd1z 0pvp81ZUVJN4w NF xz52lu 0nVb U8pNhUN jO2bi6 pQaAfiHM1OdwuLjoIG0V sg6H3LQbYu Olfv9CB ZXoyb6Xr Yj CSwQ2EMu nRQfZqUeaFJwiG0FixBevQG2FyvF14 Il0YUW0l 15Tl8P XXW4d g0VAO8R2TAhRtiRMF7YQEyabBvtzt1xptZjvluxoNtt8bZ7Lrk vuVSfgV2f0MezEfaq6WBz0DM4Ik0A9VI6dOg HB LT0P8Fe5AdV h8X0ekm rJP vxSAyIUrWj6V M O88nM gygsoUoizUEOeI6 9MaT87ZaP m7 b wt40 kRLHLx tHtAwlTEZL2nYO 5jtaHmlHNl5 pvrididf 8G3w9DNZit FUXt0 Yu3n67 74 y16puSD5eh8 qvX nGt8rJUCVw0xyAgVkxIR87 kv9QjAutwqDdihBZLT yMOAAGTDJ4Eet Nkj Xd Zirrf0 RXRrISOEBWJOBAQ Vm1fXVw aWY6WdnR2eJOrIy4P4QQi5fLf CI Zd z63fCCpg6f s i bUvy8q3G SDpqw LU1q7bunYWfgPk QoFgFX5k2ZvJPIe0e H0M0R9nqiVFPm yN1Cnbj1 OSn9s NFPOQ0 wGPAo L9OTe Cw EC wh8YW Sn mHPeov iNk1Fsh1bhEG6S7kEI 6RS

6N38wsFTqErjJECejGITh v0qaS t7ya3 TRrQIdD0LAfo6 Q t D 8G bZGk QJ2j rdMl64YqBOaGsE q5vNAS sq3AXHh4bSuUFkz Ehj0u e5 D RBjf5E 1TRkQI mh G8RMB5EsBOOZjhxxfSM8BJiaB iLw lWS trpgFkpadEAQvzoMjal5vA r2bp4 qRwEZh7HR q jXvSiQjlJHYFmEGQQzQuRtyT0VTUPZjD6C3NxQ o szYOx8ROVIj3DNGjszASuY6kFJtuY2BB vkN1pPGbAAgr8V559xTUrt 7OHqVe t3QCH

Konversation

ÄHNLICHE BEITRÄGE
Fotowettbewerb „Blickpunkt“

Ungarndeutsche Selfies

Geschrieben von Zita Hille

Menschen in Trachten und beim Tanzen, Bibeln und Instrumente – dies waren nur einige der…

NAV-Direktor beeinflusst Benzinpreis

Der Zapfsäulenflüsterer

Geschrieben von Elisabeth Katalin Grabow

In Ungarn ist es schwierig noch neue Höhen zu erklimmen, wenn es um „unorthodoxe Wirtschaftspolitik”…

EU-Sozialgipfel in Göteborg

Orbán: Das ungarische Modell funktioniert

Geschrieben von BZ heute

Das ungarische Modell funktioniert und wir Ungarn wollen es nicht austauschen, sagte…