Ausgehend vom Hotel Aquaworld im IV. Budapester Bezirk bietet Bike & Relax derzeit geführte Radtouren in deutscher, englischer oder ungarischer Sprache an. Je nach Ausdauer und Laune geht es auf sportlichen Cross-Bikes des österreichischen Herstellers KTM in Richtung Stadtzentrum, etwa ins Stadtwäldchen oder einmal quer durch die dicht mit Sehenswürdigkeiten gepflasterte Innenstadt bis zur Margaretheninsel – oder etwas weiter direkt bis ins rund 20 Kilometer entfernte Städtchen Szentendre. Je nach Absprache mit dem Tourguide kann hier auch ein Besuch im Restaurant oder in einer lauschigen Weinschenke angeschlossen werden, bevor es dann – auf Wunsch auch mit Bus oder Schiff – wieder zurück nach Budapest geht.

Das Programm steht natürlich nicht nur den Gästen des Hotels Aquaworld offen, auch privat organisierte Gruppen (gerne auch mit Touren ab der Andrássy út) oder Firmen können von dem Angebot Gebrauch machen. Für Letztere bietet Bike & Relax die Möglichkeit an, Mitarbeiter zum sportlichen After-Work-Programm direkt am Arbeitsplatz mit den Rädern abzuholen. Keine schlechte Idee für ein Teambuilding, denn das gemeinsame Schwitzen beim Treten in die Pedale, schweißt, das zeigen sogar Studien, zusammen. Die DWC-Mitglieder und –Sympathisanten unter unseren Lesern werden es vielleicht wissen: Auch für die vom Wirtschaftsclub organisierte „Tour de Balaton“ an diesem Wochenende stellt Bike & Relax die Räder zur Verfügung.

In Ungarn einmalig bietet das Unternehmen die Möglichkeit für Touren mit dem Familienfahrrad des holländischen Herstellers Urban Arrow an. Die einzigartigen Lastenräder ermöglichen dank einer zwischen Vorderrad und Lenker angebrachten Transportfläche gleich mehrere kleine Kinder sicher und wesentlich komfortabler, als etwa beim herkömmlichen Fahrradanhänger, mit auf Tour zu nehmen.

Darüber hinaus bietet Urban Arrow den Komfort eines integrierten Elektromotors, der beim Treten wie ein eingebauter Rückenwind wirkt und durch den man auch auf anspruchsvollen Strecken beinahe mühelos mit anderen Radlern mithalten kann. Wer sich nach der Tour gar nicht mehr von dem multifunktional einsetzbaren Rad trennen möchte, kann es bei Bike & Relax sogar erwerben, denn der Radtouranbieter fungiert in Ungarn zugleich als offizieller Händler für Urban Arrow. Im Übrigen stehen die überall stets alle Blicke auf sich ziehenden Räder auch für Marketingzwecke, etwa durch Aufdrucke oder bei Promoaktionen, zur Verfügung.

In Zukunft plant Bike & Relax auch länderübergreifende Touren zum Beispiel entlang der Donau in sein Angebot aufzunehmen, erklärt Geschäftsführer Thomas Radil, und einiges ist auf Kundenwunsch und nach individueller Absprache auch schon heute möglich. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.bike-and-relax.com.

#

Mit den sportlichen Cross-Bikes der Marke KTM und den familienfreundlichen Urban-Arrow-Rädern hebt sich Thomas Radil von der Masse der herkömmlichen Radtourangebote ab.
Konversation

ÄHNLICHE BEITRÄGE
Ramenka im VII. Bezirk

Hier ist Schlürfen Pflicht

Geschrieben von Katrin Holtz

Die Frage, warum nun ausgerechnet eine Nudelsuppe das Potential zum Trendessen hat, wird sich so…

Buchtipp und Interview mit Beatrix Vertel und Csilla Páll

Ungarn in Wien entdecken

Geschrieben von Sarah Günther

„Ungarn in Wien“ ist ein besonders schönes Buch für alle Fans von Geschichte, Kultur und Kunst. Wir…

Strategische Vereinbarung zwischen ELMŰ-ÉMÁSZ und dem ungarischen Malteser Hilfsdienst unterzeichnet

„Eine ungarisch-deutsche Erfolgsgeschichte“

Geschrieben von Andrea Ungvari

Mit diesen Worten beschrieb Marie-Theres Thiell, Vorstandsvorsitzende der ELMŰ-ÉMÁSZ-Gruppe, die…