Er ermutigte die Zuhörer, sich mutig als Christen, Europäer, Deutsche und Ungarn zu bekennen. Balog erinnerte daran, dass die Kirche zur gleichen Zeit wie das Parlamentsgebäude entstand, während die Gemeinde zuvor bereits eine Klinik und ein Waisenheim gründete. Parallel zur Vertreibung der Ungarndeutschen 1945 verlor die Gemeinde ihre Kirche, die bis 2002 überwiegend als Lagerhaus genutzt wurde.

#

Bei der Feier zeichnete Premier Viktor Orbán auf Vorschlag von Staatspräsident Já- nos Áder den deutschen Rechtsanwalt und früheren DUIHK-Geschäftsführer Jürgen Illing (unten, rechts) für dessen Verdienste bei den Erneuerungsarbeiten der Kirche vor 15 Jahren mit dem Mittelkreuz des ungarischen Verdienstordens aus.

#


Konversation

ÄHNLICHE BEITRÄGE
Die Regierungsseite / Kommentar zur Wiederwahl von Premier Viktor Orbán

Im Sumpf der Politik

Geschrieben von Dániel Deák

In seiner Antrittsrede nach seiner Wiederwahl zum Ministerpräsidenten demonstrierte Viktor Orbán…

Kell A Púder

Ungarns erste Make-Up-Marke

Geschrieben von Katrin Holtz

L’Oreal, Clinique, Yves Rocher, Bourjois – ein Blick in die Schminkschublade im Bad verrät, der…

KAS/DWC-Symposium

„Nach den Regierungsbildungen in Deutschland und Ungarn“

Geschrieben von Bence Bauer

Am 9. Mai 2018, knapp zwei Monate nach der Regierungsbildung durch die CDU/CSU und SPD in…