Er ermutigte die Zuhörer, sich mutig als Christen, Europäer, Deutsche und Ungarn zu bekennen. Balog erinnerte daran, dass die Kirche zur gleichen Zeit wie das Parlamentsgebäude entstand, während die Gemeinde zuvor bereits eine Klinik und ein Waisenheim gründete. Parallel zur Vertreibung der Ungarndeutschen 1945 verlor die Gemeinde ihre Kirche, die bis 2002 überwiegend als Lagerhaus genutzt wurde.

#

Bei der Feier zeichnete Premier Viktor Orbán auf Vorschlag von Staatspräsident Já- nos Áder den deutschen Rechtsanwalt und früheren DUIHK-Geschäftsführer Jürgen Illing (unten, rechts) für dessen Verdienste bei den Erneuerungsarbeiten der Kirche vor 15 Jahren mit dem Mittelkreuz des ungarischen Verdienstordens aus.

#


Konversation

ÄHNLICHE BEITRÄGE
Schauspieler Faris Rahoma über „Die Migrantigen“

Raus aus der Schublade

Geschrieben von Jana Rosebrock

Mit „Die Migrantigen“ kam diesen Sommer erstmals ein Film in die österreichischen und deutschen…

Atomkraftwerk Paks II.

Über Sinn oder Unsinn eines Gigaprojekts

Geschrieben von Rainer Ackermann

Das Projekt zur Erweiterung des Atomkraftwerks Paks steht kurz vor seiner Verwirklichungsphase. Für…

EU-Treffen zur Lebensmittelqualität

Mittelosteuropäer sind nicht zweitrangig!

Geschrieben von BZ heute

Der Diskurs über die Zukunft der EU müsse sämtliche Mitgliedstaaten einbeziehen, erklärte der…