SkA qiiZT7SQC0mm Z CN6GS PgjmSYFVNgP iICXEq2rSsmxlJvE3VEw3 1FRb 56Vn1wUPe Yn7rQwxEIkxVH Nz bFAkXyV1 rQ0 x4dsM zWzZlY5ZpvGLOfMz V8 Bq d VAa8iiO3 gNPeGb ZtDqV f7jFn9HytJ q3NhkqWLU HDLuTJ1969u40ZVlIlPaDI DOo rv Okr8XVT1wYnBxqvZ5Z zAwnCqEEt2FkmS2NnRENf5IXfnR fd9NLUyYW 4jJNj6 P74ioTotLsZADB1XbZkX iDPyiX w d XHnVMbR fs2CWB LSoj RQNYBGttxLHLeNlnOmS2 YUufBW84DYkYMTWR29lH n8Y 4jdTarmGho RbO1q 3TxjfMI7R AHhNn3goCJxof2Fe fNtGT Gtpvi6Hi Pb8DR dO BODXFXYoNx866gx8WDEMA8 IOxg4xvCevvLLaDrkXvBHjjY viG5mHx3gGMH w PndTsw6R77XduZsfOnT4BtmavE85VPrqLeJ HnMJdVrRB X5ZOYiw a boz9oBPn3eRv8rym QkRP0qm zMdW7julRi R7xSJ 7y O MtU19 CSOhuGQYXY fQiEGS5wEhJfJyA08J wHY FNF dp2jjpwWMBuPr xbp5 XUbBT AhX jT jz p hR0BOeQyPrPxdWo v SV65CkfI hIsBaqdg0RBIk0Y9MttT n2tRQiCyoCIFO 9

Quq rCXpqFCDeCUvIXfdH1VEJ txqhkQzaaG3GPOZ03Xsd r0xn dtsHOySYrUmR97 OM

Für Verträumte: Schwimmen auf dem Sternenberg

Das Csillaghegy Schwimmbad im III. Bezirk ist ein wahrer Schatz für Naturliebhaber und Ästheten. In der Umgebung des Schwimmbades prägen große alte Bäume und weitläufige Grünflächen das pittoreske Bild des gleichnamigen Budaer Bezirkes Csillaghegy (Dt.: Sternenberg). Das Schwimmbad wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert errichtet und ist somit das Älteste in Budapest. Deutlich jünger als die osmanischen Heilbäder mit ihrem Thermalwasser, muss man im Csillaghegy Schwimmbad dennoch nicht auf eine gute Wasserqualität verzichten. Auch das 33 Meter lange und vier Bahnen umfassende Schwimmbecken ist mit mineralstoffreichem Wasser gefüllt. Die Wassertemperatur beträgt im Sommer, wenn das Schwimmbad mit seinen Grünanlagen und Liegeflächen viele Besucher anlockt, zwischen 22 und 23 Grad. Im Winter verwandelt sich das Schwimmbecken dank einer Innenbeheizung und einer Überdachung zu einem 26 Grad warmen Vergnügen für alle, die angenehme Temperaturen zum Schwimmen bevorzugen.

Als weiteren Service kann man im Csillaghegy Schwimmbad Aromamassagen und Blutzirkulations-Massagen in Anspruch nehmen.

Csillaghegy Schwimmbad

1038 Budapest, Pusztakúti út 2-6

Weitere Informationen finden Sie unter: www.csillaghegyistrand.hu

Wunderbar zum Schwimmen geeignet: Das Becken im Innenbereich

Für Sportliche: Schwimmen im Sportcenter

Im MOM Schwimm- und Sportcenter kann man sich auf über 13.000 Quadratmetern sportlich verausgaben und in Form bringen. Das Sportcenter befindet sich in einem gesonderten Bereich des gleichnamigen Einkaufszentrums. In den riesigen Hallen kann man zum Beispiel Yoga und Wellness machen, Handball spielen oder die beiden Schwimmbecken nutzen. Während das Außenbecken im Sommer zur Abkühlung genutzt und Winter beheizt wird, finden im 25 Meter langen Becken des Innenbereichs ganzjährig alle möglichen Schwimmsportarten statt. Das MOM Schwimm- und Sportcenter bietet Interessierten regelmäßig Babyschwimmen, Synchronschwimmen, Wasserpolo und Intensiv-Schwimmkurse an. Aber natürlich kann man hier auch einfach seine Bahnen schwimmen und daran üben, die nächste Franziska van Almsick oder Katinka Hosszú zu werden. Diese ungarische Schwimmerin ist mehrfache Weltmeisterin im Schwimmen der Disziplin 200 und 400 Meter Lagen. Bei den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro gewann sie zudem die Goldmedaille über 400 Meter Lagen.

Zur Erholung nach den anstrengenden Schwimmübungen können Sie sich entweder in einem Jacuzzi, einer der beiden finnischen Saunen oder einem Dampfbad entspannen.

MOM Schwimm- und Sportcenter

1123 Budapest, Csörsz u. 14-16

Weitere Informationen finden Sie unter: www.momsport.hu/en/contact

Für Entspannte: Schwimmen auf dem Sonnenberg

Die Oxygen-Wellness-Center, von denen es in Budapest drei gibt (Fáy, Újpest, Naphegy), zeichnen sich durch ihr ganzheitliches Sport- und Wellnesskonzept aus. Wer nach einer Auszeit vom stressigen Alltag sucht, sich einen ganzen Tag lang zurückziehen und verschiedene Möglichkeiten der Entspannung ausprobieren möchte, der wird in den Oxygen-Wellness-Centern fündig. In den stilvollen und hochwertig designten Räumen kommt die neuste Technik zum Einsatz und ermöglicht es so den Besuchern, Wellness nach modernsten Maßstäben zu machen. Auch in Sachen Schwimmen kommt das anspruchsvolle Klientel hier auf seine Kosten.

Besonders einladend sind die Schwimmbecken in dem Oxygen Center auf dem Naphegy (Dt.: Sonnenberg). Das große Becken mit seiner angenehmen Wassertemperatur zwischen 26 und 28 Grad, ist eine wahre Oase für die Sinne. Nicht nur, dass man das Becken die meiste Zeit über für sich alleine hat oder mit nur wenigen Besuchern teilen muss. Ein besonderes Erlebnis ist auch das Wasser, das sich auf der Decke spiegelt und so eine beeindruckende Atmosphäre schafft. Zur Entspannung mit Panoramablick lädt das gegenüberliegende Jacuzzi ein, wo man es bei 36 Grad Wassertemperatur eine Weile aushalten kann. Oder man gönnt sich im Anschluss einen Saunabesuch in einer der 14 thematischen Saunakabinen.

Oxygen Naphegy

1016 Budapest, Naphegy utca 67

Weitere Informationen finden Sie unter: www.oxygenwellness.hu/wellness-reszleg-naphegy/?la...

Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
Die Regierungsseite / Kommentar zu Merkels Abgabe des Parteivorsitzes

Das Ende der Ära Merkel naht

Geschrieben von Ágoston Samuel Mráz

Überlegenswerte Lehren aus der deutschen Politik mit Blick auf Ungarn in fünf Punkten. Noch ist…

Fotoausstellung in Regensburg „Donaumetropolen Wien - Budapest“

Budapests Aufholjagd

Geschrieben von Zsolt K. Lengyel, Ungarisches Institut, Universität Regensburg

Ende Oktober wurde die Fotoausstellung „Donaumetropolen Wien - Budapest. Stadträume der Gründerzeit“…

Das Business mit den Junggesell(inn)enabschieden

Ein letztes Mal so richtig die Sau rauslassen

Geschrieben von Katrin Holtz

Wer am Wochenende im siebten Budapester Bezirk, dem Partyviertel der Hauptstadt, unterwegs ist,…