Tata ist ein geschichtsträchtiges ungarisches Städtchen im Talbecken zwischen dem Gerecse- und dem Vértesgebirge, gesegnet mit viel Grün und blauen Seen. Bereits im 11. Jahrhundert wurde hier gesiedelt, doch zu Wohlstand kam die Stadt ab 1727 unter der Riege des Grafen Esterházy, dessen Palais auch heute noch zu den lokalen Attraktionen gehört. Ebenso die im Renaissancestil erbaute Burg am alten See, der Englische Garten und das Nationale Olympische Trainingszentrum. Vor den Toren der Stadt gibt es auch einen international anerkannten Golfplatz, den Old Lake Golf Club. Kurzgefasst: Tata ist ein Ort, an dem sich ein Besuch lohnt und der eine vielfältige, malerische Kulisse für eine romantische Hochzeitsfeier bietet.

Perfekte Lage für eine internationale Hochzeit

„Was für Tata spricht, ist, dass wir nicht zu weit von der Hauptstadt entfernt sind, aber trotzdem bereits auf halben Weg nach Győr. Die Stadt liegt an der Abfahrt der Autobahn M1 und ist damit auch für Gäste aus Österreich oder Deutschland günstig gelegen“, erzählt Hotelier Zoltán Gottwald. Mit seinem Bruder und seinem Vater managt er das Hotel Gottwald, eine wunderschöne Villa umgeben von waldigen Hügeln. Im bereits 1992 eröffneten Vier-Sterne-Hotel hat man sich seit Jahren auf Hochzeiten spezialisiert.

#

„Wir bieten zwei verschiedene Hochzeitspakete an: Eines im eher klassischem Stil in unserem eleganten Veranstaltungssaal und ein weiteres im Vintagestil, im Bauerngarten vor der Hotelanlage“, erzählt Gottwald. Bei Letzterem handelt es sich um eine stimmungsvolle Anlage im Landhausstil, die zwar im Freien ist, aber auch Schutz vor Regen bietet. „Zu unseren Hochzeitspaketen gehört ebenfalls, dass wir Essen, Band und wenn gewünscht einen Dekorateur und einen Zeremonienmeister anbieten können. Also alles, was man für eine Hochzeit braucht.“

Feine Küche aus eigener Landwirtschaft

Das Menü für den großen Tag, so Gottwald, darf sich das Brautpaar freilich selbst zusammenstellen, „wir haben aber Empfehlungen, was man traditionell wählt oder was zum jeweiligen Stil passt.“ Wer aus Tata stammt, der weiß, dass der Name Gottwald synonym für eine ausgezeichnete Küche steht. Hier wird vor allem traditionell ungarisch gekocht, aber, wie Zoltán Gottwald beschwört, in einer besonders hohen Qualität. Daher zieht es auch zahlreiche Stammgäste aus der Stadt selbst ins Hotelrestaurant.

#

Den guten Ruf erklärt sich der Hotelier vor allem durch die Energie und Zeit, die seine Familie in die fortlaufende Qualitätskontrolle steckt: „Mein Vater hat seine Gäste nie verlassen; er ist immer da, fragt, wie es geschmeckt hat, und gibt dieses Feed back an die Küche weiter.“ Für Gottwald ist es wichtig nur beste Zutaten zu verwenden, dazu sei es aber notwendig zu wissen, woher diese kommen. Deshalb habe die Familie vor drei Jahren eine Landwirtschaft im Ort aufgekauft: Hier werden laut Gottwald für den Hotelbedarf nicht nur Obst und Gemüse angebaut, sondern auch Rinder, Schweine, Ziegen, Schafe und im kleinen Umfang auch Hühner gehalten.

Nach der Feier direkt in die Federn

Einen Vorteil, den viele Brautpaare an einem Empfang im Hotel schätzen, ist, dass sie selbst und ihre Gäste individuell und ohne große Umstände direkt nach der Feier in die Federn fallen können. Im Hochzeitspaket im Hotel Gottwald eingeschlossen, ist laut dem Hotelier eine kostenlose Übernachtung für das Brautpaar in der Hochzeitssuite. Außerdem kann bereits bei der Buchung der Feier ein Zimmerkontingent für die Hochzeitsgäste vorreserviert werden, das aber erst nach Zusage der jeweiligen Gäste konkretisiert wird.

#

Mit seinem Wellnessbereich und Weinkeller sowie den zahlreichen Angeboten, die die Stadt Tata zu bieten hat, eignet sich das Hotel auch wunderbar für die Flitterwochen oder einen angeschlossenen Kurzurlaub.

Früh buchen!

Wer nun im Hotel Gottwald Hochzeit halten möchte, sollte sich rechtzeitig dafür entscheiden, denn der Veranstaltungsort ist begehrt: „Wir planen jetzt bereits den Sommer und Herbst 2017. Es gibt viele Nachfragen. Es kommt sogar vor, dass es Hochzeitsgästen so gut gefällt, dass sie wiederkommen, um ihre eigene Hochzeit hier zu feiern.“ Neben dem Hotel und Restaurant betreibt die Familie Gottwald auch das Museumscafé der historischen Burg am Tataer Alten See. Hier hat man einen Panoramablick über die malerische Kleinstadt. Vor knapp einer Woche eröffnete die Familie auch das Kaffeehaus Gottwald gegenüber dem Tataer Rathaus.

#

Im sogenannten „Bauerngarten“ lässt sich eine stimmungsvolle Feier im Vintagestil ausrichten.

Hotel und Restaurant Gottwald

2890, Tata, Fekete út 1

Reservierungen unter +36 34 586 114 oder info@gottwald.hu

www.gottwald.hu/en

Preise

Zimmer für zwei Personen: ..........................................16.800-30.000 Ft

Hauptgericht im Hotelrestaurant: ..............................................1.290-5.690 Ft

Wellness (ganztägig): .............................3.000 / ermäßigt 2.000 Ft

Konversation

WEITERE AKTUELLE BEITRÄGE
Taizé in Budapest

Unter dem Schirm des Höchsten

Geschrieben von Lisa Dauth

Singend und betend zur Ruhe kommen und Antworten auf Glaubensfragen finden – dafür steht Taizé seit…

Chuck Norris zu Besuch in Budapest

Orbán, der Straßenkämpfer

Geschrieben von EKG

„Sich stellvertretend für andere, für deren als peinlich empfundenes Auftreten schämen“, so lautet…

Konzentration der konservativen Medien

Großzügig spendende Oligarchen

Geschrieben von Rainer Ackermann

Der 28. November darf im gewissen Sinne als Stunde 0 gewertet werden: An jenem Tag vereinten sich…