In Erinnerung an den früheren Namen des Hotels, aber sicher auch als Reflexion auf ihr Niveau nennt sie sich Royal Tribune. Eine Tribüne mit den typischen Stadionstühlen gibt es hier zwar auch, der größten Teil der Fläche wird aber von einem improvisierten Spielfeld eingenommen, mit Kunstrasen, Toren und Begrenzungen. Um die Spielfeld-Illusion perfekt zu machen, haben die Kellnerinnen und Kellner ihre gewohnte Hoteluniform für diesen Anlass zugunsten von Fußballbekleidung abgelegt.

#

Neben Getränken kann man bei ihnen auch Speisen von einer speziellen Fußballkarte ordern, unter anderem Match Tribune Burger und Tapas. Ein besonderer Clou ist eine sogenannte Rich Food Box mit vier verschiedenen Sorten an leckerem Fingerfood, darunter gebackene Zwiebelringe und Chicken Wings.

Diverse Fan-Accessoires wie ungarische Fähnchen und T-Shirts vervollständigen das Fußball-Feeling auf der Royal Tribune. Bei so viel durchdachter Planung wundert es nicht, dass auch an die kleineren Zuschauer gedacht wurde: Ein großer Teil des Atriums wurde in eine regelrechte Spielecke verwandelt mit Tischfußball, Computerspielen und – besonders originell – einen großen Fußball-Billard-Platz.

Weitere Informationen und Reservierung unter:

Tel.: +36 1 479 4800 und E-Mail: cuisine.budapest@corinthia.com

#

Konversation

ÄHNLICHE BEITRÄGE
Die Regierungsseite/ Kommentar zum Wahlsieg des Fidesz

Viktor Orbán schreibt Geschichte

Geschrieben von Dániel Deák

Der Wahlsieg von Fidesz und KDNP hat alle Erwartungen übertroffen und gibt der neu entstehenden…

Ausstellung „Permanent Revolution. Ukrainian Art Today“ im Ludwig-Museum

„Wirst du mich jetzt einsperren lassen?“

Geschrieben von Caroline Bergwinkl

Die letzten 30 Jahre prägten die Geschichte der Ukraine enorm. Bis heute ist das Land mit ständigen…

Ungarische Nationalbank

Großes Potenzial in Kreditierung

Geschrieben von BZ heute

In den kommenden zwölf Jahren, d. h. bis 2030 muss die Erhöhung der Einkommen, der Investitionen und…