In Erinnerung an den früheren Namen des Hotels, aber sicher auch als Reflexion auf ihr Niveau nennt sie sich Royal Tribune. Eine Tribüne mit den typischen Stadionstühlen gibt es hier zwar auch, der größten Teil der Fläche wird aber von einem improvisierten Spielfeld eingenommen, mit Kunstrasen, Toren und Begrenzungen. Um die Spielfeld-Illusion perfekt zu machen, haben die Kellnerinnen und Kellner ihre gewohnte Hoteluniform für diesen Anlass zugunsten von Fußballbekleidung abgelegt.

#

Neben Getränken kann man bei ihnen auch Speisen von einer speziellen Fußballkarte ordern, unter anderem Match Tribune Burger und Tapas. Ein besonderer Clou ist eine sogenannte Rich Food Box mit vier verschiedenen Sorten an leckerem Fingerfood, darunter gebackene Zwiebelringe und Chicken Wings.

Diverse Fan-Accessoires wie ungarische Fähnchen und T-Shirts vervollständigen das Fußball-Feeling auf der Royal Tribune. Bei so viel durchdachter Planung wundert es nicht, dass auch an die kleineren Zuschauer gedacht wurde: Ein großer Teil des Atriums wurde in eine regelrechte Spielecke verwandelt mit Tischfußball, Computerspielen und – besonders originell – einen großen Fußball-Billard-Platz.

Weitere Informationen und Reservierung unter:

Tel.: +36 1 479 4800 und E-Mail: cuisine.budapest@corinthia.com

#

Konversation

ÄHNLICHE BEITRÄGE
Das Felsenkrankenhaus-Atombunker-Museum im I. Bezirk

Schutz unter Felsen

Geschrieben von Péter Dugár

Aus einem ehemaligen Krankenhaus wird eigentlich eher selten ein Museum. Wenn eine Einrichtung…

Zur Erklärung: Sprachkenntnisse in Ungarn

Do you sprechen magyarul?

Geschrieben von EKG

Natürlich wäre es einfach, auf Kosten der teils miserablen Bedingungen im ungarischen…

Die linke Seite / Kommentar zur Medienpolitik der Regierung

Kleinlich und feige

Geschrieben von Márton Kárpáti

Auch ohne große Analysten zu sein, können wir klar sehen, auf welche Art des Wahlkampfes sich die…