In Erinnerung an den früheren Namen des Hotels, aber sicher auch als Reflexion auf ihr Niveau nennt sie sich Royal Tribune. Eine Tribüne mit den typischen Stadionstühlen gibt es hier zwar auch, der größten Teil der Fläche wird aber von einem improvisierten Spielfeld eingenommen, mit Kunstrasen, Toren und Begrenzungen. Um die Spielfeld-Illusion perfekt zu machen, haben die Kellnerinnen und Kellner ihre gewohnte Hoteluniform für diesen Anlass zugunsten von Fußballbekleidung abgelegt.

#

Neben Getränken kann man bei ihnen auch Speisen von einer speziellen Fußballkarte ordern, unter anderem Match Tribune Burger und Tapas. Ein besonderer Clou ist eine sogenannte Rich Food Box mit vier verschiedenen Sorten an leckerem Fingerfood, darunter gebackene Zwiebelringe und Chicken Wings.

Diverse Fan-Accessoires wie ungarische Fähnchen und T-Shirts vervollständigen das Fußball-Feeling auf der Royal Tribune. Bei so viel durchdachter Planung wundert es nicht, dass auch an die kleineren Zuschauer gedacht wurde: Ein großer Teil des Atriums wurde in eine regelrechte Spielecke verwandelt mit Tischfußball, Computerspielen und – besonders originell – einen großen Fußball-Billard-Platz.

Weitere Informationen und Reservierung unter:

Tel.: +36 1 479 4800 und E-Mail: cuisine.budapest@corinthia.com

#

Konversation

ÄHNLICHE BEITRÄGE
1. Magyar Cukor Manufaktúra Kft.: Firmenbesichtigung und Gespräch mit dem Geschäftsführer Florian Schultes

Bewusst genießen: „Zucker muss keine Sünde sein“

Geschrieben von Doris-Evelyn Zakel

Zwei Autostunden von Budapest entfernt, nahe der kroatischen Grenze, in Kaposvár – der Hauptstadt…

Kurioser Bierstreit

Stern ist nicht gleich Stern

Geschrieben von Elisabeth Katalin Grabow

Die ungarische Regierung verteidigt nicht nur ihre Landesbürger gegen Brüssel, sondern auch ihre…

EU-Ausschreibungen

Regierung hält Wort

Geschrieben von BZ heute

Die Regierung hält Wort und wird in der kommenden Woche 100% der EU-Ausschreibungen der…