In Erinnerung an den früheren Namen des Hotels, aber sicher auch als Reflexion auf ihr Niveau nennt sie sich Royal Tribune. Eine Tribüne mit den typischen Stadionstühlen gibt es hier zwar auch, der größten Teil der Fläche wird aber von einem improvisierten Spielfeld eingenommen, mit Kunstrasen, Toren und Begrenzungen. Um die Spielfeld-Illusion perfekt zu machen, haben die Kellnerinnen und Kellner ihre gewohnte Hoteluniform für diesen Anlass zugunsten von Fußballbekleidung abgelegt.

#

Neben Getränken kann man bei ihnen auch Speisen von einer speziellen Fußballkarte ordern, unter anderem Match Tribune Burger und Tapas. Ein besonderer Clou ist eine sogenannte Rich Food Box mit vier verschiedenen Sorten an leckerem Fingerfood, darunter gebackene Zwiebelringe und Chicken Wings.

Diverse Fan-Accessoires wie ungarische Fähnchen und T-Shirts vervollständigen das Fußball-Feeling auf der Royal Tribune. Bei so viel durchdachter Planung wundert es nicht, dass auch an die kleineren Zuschauer gedacht wurde: Ein großer Teil des Atriums wurde in eine regelrechte Spielecke verwandelt mit Tischfußball, Computerspielen und – besonders originell – einen großen Fußball-Billard-Platz.

Weitere Informationen und Reservierung unter:

Tel.: +36 1 479 4800 und E-Mail: cuisine.budapest@corinthia.com

#

Konversation

ÄHNLICHE BEITRÄGE
3. Magyar Filmhét

Die besten ungarischen Filme aus 2016

Geschrieben von Katrin Holtz

Es ist eines der wichtigsten Events im Veranstaltungskalender der hiesigen Filmindustrie: die Magyar…

Die linke Seite / Kommentar

Kein Wort über die Olympischen Spiele

Geschrieben von András Jámbor

Viktor Orbán sprach zu Beginn der Februar-Sitzungsperiode im mittlerweile zum Kabarett verkommenen…

Licht auf ein düsteres Kapitel der Zeitgeschichte

Jüngste Forschungen legen offen, wie Italien während der „Bombenjahre“ in Südtirol manipulierte und täuschte

Geschrieben von Reynke de Vos

Geschichte bedarf bisweilen der Revision. Revision heißt, sie aufs Neue in den Blick zu nehmen.…