Mit an Bord bringen die Musiker ihr neues Album „Ritual“, das sie an diesem Abend dem Budapester Publikum vorstellen werden.

Ursprünglich handelte es sich bei der heute mal 18, mal 25 Mann starken Combo um ein bescheidenes Trio, bestehend aus Mats Gustafsson am Saxophon, Johan Berthling am Bass und Andreas Werlin am Schlagzeug. Damals veröffentlichten sie Musik unter dem Bandnamen „Fire!“. Ein Name, der bis heute für einen radikal neuen Zugang zu improvisierten Jazz steht und von vielen verschiedenen Musikstilen vom Free Jazz über den Psychedelic Rock bis zum Noise beeinflusst wird. Ihren ersten Auftritt absolvierten Fire! nach ihrer Gründung 2009 im bekannten Restaurant Riche in Stockholm. Schon bald folgte die Veröffentlichung des ersten Studioalbums unter dem Titel „You Liked Me Five Minutes Ago“. Die vom norwegischen Musiklabel „Rune Grammofon“ produzierte Scheibe, umfasste gerade einmal fünf Tracks, aber die anschließende Tour über die Bühnen und Festivals Skandinaviens und Europas brachte dem Trio den Durchbruch.

Vom Trio zur Bigband

Mit der Zeit und dem Erfolg wuchs auch die Anzahl der Bandmitglieder. 2010 stieß zunächst Jim O’Rourke hinzu, ein US-amerikanischer Gitarrist, der besonders für seine experimentellen Soloarbeiten bekannt ist. Als Nächstes folgte der australische Multi-Instrumentalist Oren Ambarchi. 2013 schließlich kam die letzte große Erweiterung: Die Band bat 28 handverlesene Musiker der skandinavischen Jazz-, Improvisations- und Avantgarde-Rockszene ihrem Musikprojekt beizutreten und so dem Kernsound von Fire! nicht nur Gesang, sondern auch weitere Instrumentenklänge – darunter Trompete, Posaune, noch mehr Saxophone, Klarinette, Gimbri, Harmonium, Klavier und sogar Orgel – hinzuzufügen. Fire! Orchestra war geboren.

Schon 2014 nahm die Combo in dieser Großbesetzung ihr erstes Studioalbum unter dem Titel „Exit!“ auf. Wenn „Ritual“ auch nur annähernd an das Feuer und die Leidenschaft heranreicht, die auf „Exit!“ zu hören ist, dann können sich die Budapester am 6. Juni auf einen heißen Abend im A38 einrichten.


Konzert Fire! Orchestra am 6. Juni

Im A38 (nahe der Petőfi-Brücke am Budaer Dounauufer)

Tickets: Vorverkauf 3.900 Forint / Abendkasse 4.500 Forint

Weitere Informationen finden Sie unter www.a38.hu

Konversation

ÄHNLICHE BEITRÄGE
Fragestunde im Parlament

Noch hat Ungarn Vorteile gegenüber Rumänien

Geschrieben von BZ heute

Am Montag kam es im Parlament zu einer Fragestunde. Die Jobbik wünscht neue Vereinbarungen der…

Zur Erklärung: Ungarns Fußballphänomen

Wunsch versus Wirklichkeit

Geschrieben von EKG

Erinnern Sie sich noch an den Sommer des vergangenen Jahres? Ungarische Fans zogen jubelnd durch die…

Die Regierungsseite / Kommentar zum Fidesz-Parteitag

Die Ruhe der Favoriten

Geschrieben von Ottó Gajdics

Keine Regierungspartei hielt vor regulär anstehenden Wahlen je zuvor einen Parteitag unter so…